-4

labyrinth irrgarten


Ein Irrgarten ist ein Gestaltungselement der Gartenkunst. Seine Unübersichtlichkeit täuscht den Orientierungssinn des Besuchers zu dessen Vergnügen, seine verzweigten Wege verleiten absichtlich zum Verirren. Idealerweise besteht die Anlage aus einem engmaschigen System überkopfhoher und blickdichter Hecken und besitzt einen Zielplatz. Durch die engräumigkeit und das verlieren in den Hecken wird beim verlassen die weite des Feldes umso spürbarer.


Diskussionen

  • Juliette ist dagegen
    +1

    Nicht so viel verplanter Raum. Ich wünsche mir eine möglichst naturnahe Umgebung die neben ihrer Idylle Platz für freie Entfalltung lässt